Aktuelles

21.07.2020 - KEA veröffentlicht Aufzeichnung des Online Seminars "KWK Projekte offensiv umsetzen"

energiekonzept stellt aktuellen Stand des Projekts "Digitalpaket KWK" vor

10.06.2020 - Mieterstrom mit KWK als Schlüssel zur Wärmewende

ASUE veröffentlicht Mieterstrombroschüre mit energiekonzept-Projekt

Aufgrund der Wirtschaftlichkeit und Energieeffizienz kommt der dezentralen Kraft-Wärme-Kopplung mit kleinen und mittelgroßen Blockheizkraftwerken (BHKW) bereits heute schon eine besondere Bedeutung zu.

 

Die Wärmeerzeugung in Gebäuden macht etwa 36 % des gesamten Endenergiebedarfs in Deutschland aus. Das Gesamtbild ist aber sehr unterschiedlich: Während Neubauten dank zunehmender gesetzlicher Anforderungen heute vergleichsweise wenig Energie verbrauchen, weist der vorhandene Gebäudebestand nach wie vor ein sehr hohes Einsparpotenzial auf.

Obwohl BHKW mit vergleichsweise höheren Investitionskosten verbunden sind, hat sich Mieterstrom (Eigenstromvermarktung) mit Kraft-Wärme-Kopplung wegen ihrer Wirtschaftlichkeit bewährt. Die Mieterversorgung ist für den Betreiber der Anlage lukrativer als eine Einspeisung und die Bewohner profitieren gleichzeitig von energieeffizientem Strom wie auch klimafreundlicher Wärme, die für Heizung und Warmwasserbereitung genutzt wird. Nicht überraschend also, dass – entsprechend dem Ziel der Bundesregierung – der Anteil von KWK-Strom an der Gesamtstromerzeugung Deutschlands bis zum Jahr 2020 auf 25 % erhöht werden soll.

Angesichts dieser Tatsache hat die ASUE (Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e.V.) die Leitfäden zur Realisierung von Mieterstrom mit BHKW in einer Broschüre zugammengefasst. Die Publikation zeigt alle nötigen Schritte zur richtigen Planung und Ausführung von Mieterstrommodellen und ist auf der Webseite der ASUE erhältlich:

 

Hier geht es zur Broschüre →

 

Auch energiekonzept durfte einen Beitrag zur Broschüre leisten und konnte ein Mieterstromprojekt als Beispiel beisteuern. So taucht unser gemeinsames Projekt mit Discovergy in Kehl ebenfalls in der Broschüre auf.

05.06.2020 - KWK-Projekte offensiv umsetzen - Webinar am 02.07.2020

energiekonzept hält Vortrag auf Webinar der KEA BW - Jetzt kostenlos anmelden und Fortbildungspunkte sichern

Die Kraft-Wärme-Kopplung ist geeigneter denn je um die Wärmegesetze für Gebäudeeigentümer zu erfüllen. Dabei gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten die KWK-Anlage zu betreiben.  Wie das konkret funktioniert und wie die Möglichkeiten aussehen, wird in dieser Veranstaltung ausführlich vorgestellt.

Auch energiekonzept ist als Referent auf der Veranstaltung vertreten. Wir möchten Ihnen das Thema "Intelligente Fernüberwachung und Datenübertragung an BAFA & Co" und die damit verbundenen Möglichkeiten vorstellen.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 02.07.2020 um 17 Uhr statt.

Melden Sie sich am Besten gleich kostenlos an. Sie erhalten Fortbildungspunkte der Ingenierur-Kammer Baden-Württemberg und für die DENA Expertenliste. Weitere Informationen finden Sie auf dem beigefügten Flyer.

04.05.2020 - Landesenergieagentur KEA veröffentlich Leitfaden "KWK in der Wohnungswirtschaft" in Kooperation mit energiekonzept

Die Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg hat den Leitfaden "Kraft-Wärme-Kopplung in der Wohnungswirtschaft" veröffentlicht. Der Leitfaden kann auf der Homepage der KEA (https://www.kea-bw.de/kraft-waerme-kopplung/angebote/leitfaden-kwk-in-der-wohnungswirtschaft) ab sofort sowohl als PDF heruntergeladen, als auch in gedruckter Form in den Publikationen der KEA-BW bestellt werden.

Der in Kooperation mit energiekonzept entstandene und 55 Seiten fassende Leitfaden soll dabei die Akteure in der Wohnungswirtschaft umfassend beraten und fundierte Fakten und Rechenbeispiele liefern. Zur Veranschaulichung finden sich auch viele Praxisbeispiele im Leitfanden. Die meisten der dargestellten Praxisbeispiele sind dabei Projekte der energiekonzept ortenau.

"Wir sind froh, Teil des Projektes gewesen zu sein und freuen uns, dass der Wohnungswirtschaft nun ein Instrument zur Verfügung steht, mit dessen Hilfe man sich gut auf den Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplung im Mehrfamilienhaus vorbereiten kann", sagt Michael Huber, Geschäftsführer der energiekonzept ortenau GmbH und Co-Autor des Leitfadens. Darüber hinaus werde der Nachweis erbracht, dass KWK in der Wohnungswirtschaft nicht nur möglich ist, sondern auch bereits aktiv umgesetzt wird.